Zurück zur Übersicht
C64 GS
Amiga 1000
Amiga 2000
Amiga 600
Amiga 1200
Letzte Aktualisierung:
22-Mai-2008
Commodore Amiga 4000
Klassifizierung
32 Bit Computer
Markteinführung
1992
Prozessor
Motorola 68040 (bzw. 68EC030 im 4000/030)
Taktung
25 MHz
RAM / ROM
6MB / 512KB (max. 18 MB RAM), 4MB RAM bei 4000/030
Tastatur
Schreibmaschine mit 95 Tasten, QWERTY, abgesetzter Nummerblock
Betriebssystem(e)
Amiga OS 3.x (Kickstart 3.0)
Massenspeicher
3,5" mit 1760KB, optional HD (standardmässig IDE)
Grafik / Text
max. 800 x 600, max. 16,7 Mio. Farben, Textmodus max. 80 x 32
Sound
4 Kanal Stereo, PCM, 8 Bit
Damaliger Neupreis
 
Verbreitung
hoch
Bemerkungen
Der leistungsfähigste Computer der Amiga Modellreihe. Erschien zuerst als 4000/040 (68040 mit integriertem 68882), ein Jahr später als Sparversion als 4000/030 (68030 ohne Co-Prozessor). Beide Modelle sind leicht mit IDE Festplatten (max. 2 intern), Grafikkarten, CD ROM, SCSI-Controllern und noch leistungsfähigeren CPU Karten aufzurüsten (z.B. Motorola 68060, 50 MHz). Das Desktopmodell bekommt jedoch sehr schnell Platzprobleme und - vor allem beim 68040 - thermische Probleme.
Zustand tech./opt.
2/2
Abbildung(en)
folgt nach