Zurück zur Übersicht
 siehe auch Zubehör:
Drucker
Letzte Aktualisierung:
08-Sep-2010
Epson QX-10
Klassifizierung
8-bit Computer
Markteinführung
1983
Prozessor
Zilog Z80
Taktung
4 MHz
RAM / ROM
64KB / 2KB (max. 256KB, i.d.R. nur US-Version)
Tastatur
Schreibmaschine mit 103 Tasten, QWERTZ
Betriebssystem(e)
CP/M, TP/M II (erweiterte CP/M Version)
Massenspeicher
2 x 5,25 " FDD mit 350KB
Grafik / Text
max. 640 x 400, Textmodus 80 x 25
Sound
 
Damaliger Neupreis
 
Verbreitung
gering
Bemerkungen
Ein formschönes Gehäuse (5 Erweiterungsplätze)und eine interessante Software-Kombination machen den QX-10 (der kleinere Bruder des QX-16) zu einem erwähnenswertem Computer. Die Firma Rising Star Industries entwickelte (in der Programmiersprache Forth!) die fortschrittlich integrierte Software VALDOCS (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank und Kommunikationssoftware), die dem QX-10 beigelegt wurde. Auch ein Desktop sowie entsprechende Utilities gehörten zum Paket. Es war möglich, nur mittels eines Tastendrucks zwischen den Anwendungen hin und her zu wechseln. Schnell war das Ganze jedoch nicht. Bereits 1978 begann die Entwicklung des QX-10, aber erst 1983 kam er auf den Markt. Zu dieser Zeit waren 8-Bit Computer nicht mehr sehr gefragt.
Zustand tech./opt.
2/2
Abbildung(en)
folgt nach