Zurück zur Übersicht
Fujitsu Micro 16s
GenRad FutureData
Goupil Golf
Intertec Superbrain
ITT 3030
Rockwell AIM-65
SGS NBZ80-S Nanocomputer
Letzte Aktualisierung:
18-Okt-2015
Olympia Boss
Klassifizierung
8-bit Computer
Markteinführung
1980
Prozessor
Zilog Z80 / Intel 8085
Taktung
4 MHz / 2,5 MHz
RAM / ROM
64KB / 4KB
Tastatur
???
Betriebssystem(e)
Prologue, CP/M
Massenspeicher
2 x 5,25" FDD mit 160KB (Modell D mit 5 MB HD)
Grafik / Text
Textmodus 80 x 28, 649 x 300 mono
Sound
 
Damaliger Neupreis
ca. 8000 DM
Verbreitung
sehr gering
Bemerkungen
Die als Schreibmaschinenhersteller bekannte Firma Olympia brachte in diesem wuchtigen, aber elegant designten Gehäuse einen ungewöhnlich ausgestatteten Bürocomputer auf den Markt. Er kam in den Modellen A (128KB je FDD), B (256KB je FDD), A (600KB je FDD) sowie D (mit 5 MB HD) auf den Markt. Ungewöhnlich war nicht die Hardware, sondern das eher selten verwendete Betriebssystem Prologue sowie die Programmiersprache BAS (einen Mischung aus Basic und Cobol). Wegen Inkompatibilitäten, die aufgrund unterschiedlicher CPU's entstanden, hielt sich der Verkaufserfolg in Grenzen. Der Oylmpia Boss wurde zusammen mit einem monochromen Monitor und einem DIN A3 Typenraddrucker verkauft.
Zustand tech./opt.
2/2
Abbildung(en)
folgt nach